Termin entfernenTermin merken | Meine Termine

Konzert mit Alexandre Dubach, 20:15–22:00

röm.-kath. Kirche St. Marien Thun, Thun

Der bekannte Thuner Violinist und Konzertmeister und unser Kirchenpianist Patrick Perrella werden uns verzaubern.



Alexandre Dubach
Als 15 Jähriger debütierte Dubach in Mendelssohns Violinkonzert mit dem Tonhalleorchester Zürich, bei welchem er später auch als Konzertmeister wirkte. Alexandre Dubach nahm mit Erfolg an internationalen Wettbewerben teil. Er gewann dabei mehrere 1. Preise wie den begehrten „Premio Lipizer“ in Gorizia (I). Sein Claves-Einspielung der 6 Violinkonzerte von Niccolò Paganini mit dem orchestre Philharmonique de Monte Carlo erhielt in der Fachliteratur grosse Anerkennung. Seine letzten Tourneen führten ihn in verschiedenen europäischen Ländern und darüber hinaus sogar bis nach China.

Patrick Perrella
Die Musik ist für den gebürtigen Thuner ein Ausgleich zu seinem Beruf als Communication Manager. Seit 1995 ist er als Organist in der katholischen Kirchgemeinde Thun tätig. Er gründete und leitet die Band Da Capo und wirkt als Pianist bei vielen Projekten in den Thuner Pfarreien St. Marien und St. Martin mit. Sein vielseitiges musikalisches Schaffen wird durch die Tätigkeit als Dirigent des Festtagschors St. Martin und Leiter der Gemeindegesangsgruppe St. Marien abgerundet.
In den vergangenen Jahren hat er Alexandre Dubach bei Gottesdiensten und weiteren Anlässen regelmässig als Pianist begleitet.



Termin-Website: Pfarrei St. Marien
Adresse: Kapellenweg 9, 3600 Thun
Anfahrt: Kirche, Kapelle, Pfarreizentrum und Pfarrsekretariat St. Marien befinden sich im Thuner Göttibach-Quartier gegenüber des Thunerhofes. Vom Bahnhof erreichen Sie uns zu Fuss in ca. 10 Minuten. Die STI Bushaltestelle Thunerhof liegt unmittelbar in unserer Nähe. Der Bus Nr. 21 fährt regelmässig an unserer Kirche vorbei. Vor der Kirche und vor unserem Eigenheim hat es einige Parkplätze zur Verfügung.

Alle Termine dieser Kirche

Konfession: römisch-katholisch
Website: www.kath-thun.chstmariendefault.htm